Saarländischer Turnerbund auf Facebook     Saarländischer Turnerbund auf YouTube
Menü

Orientierungslauf: Anne Kästner holt Silber bei Deutscher Meisterschaft Sprint

Am letzten Ferienwochenende nahm eine kleine Auswahlmannschaft von dreizehn saarländischen Orientierungsläufern an der Deutschen Meisterschaft im Sprint-Orientierungslauf in Hamburg teil. Auf die Teilnehmer warteten drei spannende Läufe an zwei Tagen. Am Samstagvormittag sicherten sich bei den Qualifikationsläufen acht Saarländer einen Startplatz für den Finallauf.

Fotos: Anne Kästner (zwischen Qualifikation und Finallauf) sowie zur Siegerehrung.

Bei den Finalläufen am Nachmittag erwarteten die Orientierungsläufer sehr anspruchsvolle Bahnen in komplexem Gelände, das teilweise über mehrere Ebenen kartiert war. Spannende Routenwahlen und zusätzliche künstliche Sperren komplettierten die Herausforderung, der sich die Finalläufer stellen mussten. Aus saarländischer Sicht am besten gelang dies der jungen Nationalläuferin Anne Kästner, die in der Altersklasse D16 am ersten Funkposten noch in Führung lag, sich dann im laufbetonteren zweiten Streckenteil um wenige Sekunden ihrer Nationalmannschaftskollegin Stanja Lindig aus Dresden geschlagen geben musste. Mit der Silbermedaille war sie dennoch sichtlich glücklich und zufrieden.

Nicht ganz für eine Medaille, aber mit Platz fünf für einen Diplomrang reichte es für Klaus van Bentum in der Altersklasse H18 und Anja Kästner in der Altersklasse D45. Nur wenige Sekunden an einer Diplomplatzierung vorbei auf Platz sieben liefen Lucas Imbsweiler (Herren Elite) und sein Vater Philippe Imbsweiler (Herren 45). Der jüngere Bruder Jacob Imbsweiler, als Zwölfjähriger hochgestartet in die Meisterschaftsklasse H14, lief ein phantastisches Rennen, streifte jedoch ein kleines Stück eines als Sperrgebiet kartierten Geländes und wurde somit aus der Wertung genommen. Seine Zeit hätte zur Bronzemedaille gereicht. Am darauffolgenden Tag folgte die Deutsche Meisterschaft in der Sprintstaffel. Sowohl die erste Jugendstaffel (bis 16 Jahre) als auch die Masterstaffel (ab 45 Jahre) erreichte achtbare sechste Platzierungen.

Bis zum Saisonende folgen nun noch zwei große nationale Wettkämpfe. Am Wochenende vom 16. bis 18. September findet im Taunus der Jugend- und Junioren-Ländervergleichskampf statt. Es wird eine große Herausforderung für das junge saarländische Team unter Leitung von Nina Döllgast und Anja Kästner, die herausragende Gesamtleistung vom vergangenen Jahr mit Platz sechs aller Landesturnverbände erneut zu erzielen. Am verlängerten ersten Oktoberwochenende folgt dann mit der Deutschen Meisterschaft über die Langdistanz die Königsdisziplin in dieser Sportart. Im Harz warten sicher anspruchsvolle Strecken auf die zwölf teilnehmenden Saarländer.