Saarländischer Turnerbund auf Facebook     Saarländischer Turnerbund auf YouTube
Menü

Vereinswettbewerb "Starke Netze gegen Gewalt"

Mit der Aktion „Starke Netze gegen Gewalt“ stellen sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und seine Mitgliedsverbände entschieden gegen jede Form von Gewalt und Diskriminierung – körperliche, psychische und insbesondere sexualisierte! Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2020.

 

Schützende Hände vor dem Gesicht | Bildquelle: Pixabay

Für den DOSB heißt das, sich für eine Kultur im Sport einzusetzen, die solcherart Gewalt keinerlei Raum bietet, sondern die von Respekt, Wertschätzung und einem aufmerksamen Miteinander geprägt ist. Mit den gegenwärtigen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen steigt zugleich auch das Risiko für häusliche Gewalt. Umso wichtiger ist es, dass die in den Sportvereinen geknüpften starken Netze gegen Gewalt weiterhin verlässlich zur Verfügung stehen und auch alternative Formen gefunden werden, mit denen Betroffene geschützt und gestärkt werden. Daher werden alle Sportvereine und -verbände aufgerufen: Macht mit beim Wettbewerb, klärt auf, vernetzt euch!

Was wird ausgezeichnet?
Der Deutsche Olympische Sportbund will vorbildhafte Kooperationen zwischen Sportvereinen und lokalen Aktionspartner*innen sichtbar machen. Ausgezeichnet werden daher Sportvereine, die sich im Rahmen der DOSB-Aktion mit Aktionspartner*innen vernetzen und gemeinsam über die Ursachen von Gewalt an Frauen informieren, auf notwendige Hilfe- und Präventionsmaßnahmen aufmerksam machen und ein starkes Bündnis gegen Gewalt knüpfen.

Wer kann sich bewerben?
Sportvereine, die einer Mitgliedsorganisation des DOSB angeschlossen sind, können sich gemeinsam mit ihren Kooperationspartner*innen bewerben.

Mitmachen lohnt sich
Die drei besten Aktionen werden mit Preisen ausgezeichnet:

1. Platz: 5.000 €
2. Platz: 3.000 €
3. Platz: 2.000 €

Alle weiteren Informationen: 
Wettbewerbsausschreibung „Starke Netze gegen Gewalt“
Bewerbungsbogen