Saarländischer Turnerbund auf Facebook     Saarländischer Turnerbund auf YouTube
Menü

Sport in Corona-Zeiten: Arbeitshilfen zum Wiedereinstieg ins vereinsbasierte Sporttreiben - Hygienekonzept für Vereine

Informationen zur Öffnung der Sporträume: Deutscher Turner-Bund erarbeitet gemeinsam mit seinen Landesturnverbänden Arbeitshilfen zum Wiedereinstieg ins vereinsbasierte Sporttreiben. Alle wichtigen Informationen, Arbeitshilfen und FAQs hat der DTB auf einer Sonderseite zur Verfügung gestellt. Die hier eingestellten Arbeitshilfen wie z. B. ein Hygienekonzept können die Vereine zur Erarbeitung eigener Anweisungen heranziehen.

Der Deutsche Turner-Bund hat in Zusammenarbeit mit seinen Landesturnverbänden konkrete Organisationshilfen und Check-Listen für Vereine erstellt, mit denen der Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben gelingt. Mit diesen Organisationshilfen erhalten die Vereine des DTB eine dezidierte Anleitung und Unterstützung für die Öffnung ihrer Sporträume im Kontext der Corona-Pandemie.  

Die Expert*innen-AG des DTB wird sich regelmäßig in gemeinsamen Video-Konferenzen zu aktuellen Entwicklungen austauschen und die Empfehlungen gemäß den aktuellen Entwicklungen eventuell anpassen. Die Hinweise zum Wiedereinstieg in das Sporttreiben werden seitens des DTB zweimal wöchentlich auf seiner Website aktualisiert.

Bitte beachten: Diese Organisationshilfen und Check-Listen müssen stets im Zusammenhang mit den gesetzlichen landesspezifischen Regeln abgeglichen werden.

Die Organisationshilfe Wiedereinstieg vereinsbasiertes Sporttreiben umfasst nicht nur den Sport im Freien, sondern auch die Organisation des Indoorsports. Diese Ausarbeitung als Arbeitshilfe für die Vereine basieren auf den zehn Leitplanken des DOSB und den spezifischen DTB-Übergangsregeln und Handlungsempfehlungen für die Bereiche Fitness- und Gesundheitssport, DTB-Sportarten sowie Kinderturnen und wurden gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus den Landesturnverbänden entwickelt. Nach der bereits erfolgten Öffnung von Freiluftaktivitäten des Sporttreibens durch die Politik entscheiden die Länder nun, in eigener Verantwortung vor dem Hintergrund des jeweiligen Infektionsgeschehens und landesspezifischer Besonderheiten, über die schrittweise Öffnung folgender weiterer Bereiches des Sports.

  • Sportbetrieb in allen öffentlichen und privaten Indoor-Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern
  • Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
  • Betrieb von sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen
  • Wiederaufnahme von Wettkampf- und Leistungssport

 
Damit die Mitgliedsorganisationen des DTB, Landesturnverbände wie Vereine, sich optimal auf diese neuen Voraussetzungen des Sporttreibens einstellen können, bietet die übergreifende Organisationshilfe eine große Unterstützung für die Umsetzung der Verordnungen – und der spezifischen DTB-Übergangsregeln der einzelnen Angebots- und Sportbereiche. Die spezifischen Übergangsregeln des DTB wurden mit Expertinnen und Experten aus der Medizin und Sportwissenschaft erarbeitet und durch die medizinische Kommission des DOSB geprüft und freigegeben. Mit diesem Servicepaket ist für die Vereinsebene gewährleistet, dass eine sachgerechte Umsetzung der Vorgaben der Länder erfolgt.

Auf seiner Sonderseite veröffentlicht der DTB Arbeitshilfen zum Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben zu den folgenden Bereichen:

  • Organisationshilfe zum Wiedereinstieg ins vereinsbasierte Sporttreiben (Stand: 19.05.2020)
  • Übergangsregeln für den Wiedereinstieg in den Fitness- und Gesundheitssport, Fitnessstudios
  • Übergangsregeln für den Wiedereinstieg in die verschiedenen DTB-Sportarten
  • Übergangsregeln für den Wiedereinstieg in das Kinderturnen
  • Trampolinspezifische ergänzende Handlungshinweise
  • Die zehn Leitplanken des DOSB
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)
  • Bundeslandspezifische Informationen zum Vereinssport
     

► Sonderseite des DTB "Arbeitshilfen und Informationen zur Öffnung der Sporträume"



Weitere Informationen