Saarländischer Turnerbund auf Facebook     Saarländischer Turnerbund auf YouTube
Menü

Fortbildungs-Tipp: „Umgang mit Flucht und Trauma im Sportverein“

Eine LSVS-Fortbildung am 22. Juli vermittelt Leitlinien für Übungsleiter und Trainer zum Umgang mit traumatisierten Menschen im Verein.

Sport im Verein kann sich stabilisierend auf traumatisierte Menschen auswirken. Das Eingebettetsein in den Verein und das Gemeinschaftserlebnis können helfen, das Erlebte zu verarbeiten. Eine wichtige Rolle spielen hier Übungsleiter*innen. Ihnen vermittelt die Fortbildung „Umgang mit Flucht und Traum im Sportverein“ wertvolles Knowhow zum behutsamen Umgang mit Betroffenen.

In der Fortbildung werden erste Leitlinien an die Hand gegeben, wie man mit möglicherweise traumatisierten Menschen im sportlichen Umfeld umgehen kann. Ziel ist es dabei, Ängste zu nehmen und gemeinsam zu akzeptieren, dass Übungsleiter*innen und andere Ehrenamtliche im Verein keine Therapeut*innen sein müssen und dürfen. Neben Hintergrundwissen werden einfache Verhaltensregeln vermittelt, wie man Situationen in der Gruppe deuten und somit Eskalationen durch das eigene Verhalten gar nicht erst entstehen lässt. Die Fortbildung soll den Übungsleiter*innen dabei helfen, die eigene Rolle im sportlichen Umfeld unschädlich zu gestalten und zudem professionelle Anlaufstellen bekannt zu machen.

  • Datum: 22.07.2022, 17:00-19:00 Uhr
  • Ort: Tagungsraum 40, Hermann Neuberger-Sportschule 4, 66123 Saarbrücken
  • Referentin: Dr. Dipl. Psych. Lena Lauer
  • Anmeldung bis 18.07.2022 unter i.monz(at)lsvs.de